Lernen,
wo immer Sie möchten.

Über dieses Projekt

Über El Lingo und weitere Tutoren Spielerisch lernen – das wollen wir doch alle! Hier ist es: Lernen, trainieren und testen Sie Ihr Wissen im Dialog – mit unseren E-Tutoren ist dies kostenlos, an jedem Ort und zu jeder Zeit möglich! Das Gute daran: e-tutorium.net ist offen gestaltet, das heißt Sie können nicht nur vorhandene E-Tutorien nutzen, sondern auf einfache Weise eigene erstellen. Sie wollen es gleich ausprobieren? Dann legen Sie einfach los oder verschaffen Sie sich einen Überblick über die Tutorien und ihre Inhalte. Wenn Sie sich erst einmal über die Funktionsweise und Möglichkeiten informieren möchten, wählen Sie bitte aus, ob Sie ein Tutorium nutzen oder erstellen möchten. Darüber hinaus stehen Ihnen zusammengefasst technische und rechtliche Informationen zur Verfügung.

Informationen für Lernende

Mehr Freude am Lernen – wer wünscht sich das nicht? Bei e-tutorium.net haben wir versucht, Ihnen eben dies zu bieten. Hierzu haben wir einen elektronischen Tutor (Chatbot) entwickelt, der Ihnen Wissen im Dialog vermittelt, vor allem aber Ihr Wissen trainiert und abfragt. Wie der Name schon sagt, soll ein E-Tutorium keine Veranstaltungen ersetzen und der E-Tutor keine Dozierenden, sondern Präsenzveranstaltungen ergänzen und Ihnen als Lernende die Möglichkeit an die Hand geben, Ihren Wissensstand einschätzen zu können.

Ein E-Tutorium kann aus verschiedenen Lerneinheiten bestehen, in denen Sie im Dialog Ihr Wissen erweitern und eintrainieren können. Darüber hinaus besteht auch Sie Möglichkeit, klassische Übungsaufgaben einzubinden, mit denen Sie auf schnelle Weise Wissen trainieren und überprüfen können. Das erste Tutorium, das wir entwickelt haben, enthält einführende Lerneinheiten zur Sprachwissenschaft. Wenn Sie einen Einblick in ein reales E-Tutorium nehmen möchten, empfehlen wir Ihnen dieses, wenn Sie nur die Funktionsweise kennen lernen möchten, das kurze Tutorial.

Was bietet mir e-tutorium.net?

Mit einem E-Tutorium können Sie Wissen im Dialog erwerben und überprüfen. Das Gute daran: Sie erhalten unmittelbar und im Dialog Korrekturen bei falschen Antworten und Rückmeldungen zu Ihrem Kenntnisstand. So haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Schwächen zu erkennen und können diese abbauen, indem Sie die entsprechenden Lerneinheiten wiederholen.

Voraussetzung für individuelle Rückmeldungen ist ein Konto bei e-tutorium.net, das Sie "wiedererkennt". Dies ist jedoch nicht erforderlich, um ein E-Tutorium grundsätzlich zu besuchen. Näheres zum Datenschutz erfahren Sie hier.

Informationen für Lehrende

Mithilfe eines E-Tutoriums können Sie Lernenden eine ebenso zeitlich wie inhaltlich flexible Plattform bieten, ihr Wissen zu festigen und zu überprüfen. In einer empirischen Studie wird derzeit empirisch überprüft, ob interaktive, bot-basierte Tutorien positive Einflüsse auf den Wissenserwerb haben, wovon wir ausgehen; in explorativen Evaluationen wurde das linguistische Tutorium (Lerneinheit Syntax) bereits sehr positiv bewertet. Der Tutor als Agent bietet zahlreiche Vorteile, die darin oftmals hervorgehoben worden sind; höhere Motivation wird sich als einer der Hauptgründe für den Einsatz an Bildungseinrichtungen herausstellen. Weitere Vorteile sind eine transparente Lernkontrolle, die leichte Integration von nicht textbasierten und multimodalen Inhalten (Audio, Animationen, Filme) sowie die Verfügbarkeit zu jedem Zeitpunkt an einem beliebigen Ort.

Grundsätzlich lassen sich Tutorien fachunabhängig und auf einfache, intuitive Weise erstellen. Antwortrückmeldungen und die Navigation im Tutorium sind vollautomatisiert. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sämtliche Kommunikation selbst zu gestalten.

Der Aufbau

Ein E-Tutorium besteht im Regelfall aus mehreren Lerneinheiten, die formal oder thematisch festgelegt werden können. Per Klick bestimmen Sie die empfohlene Reihenfolge, nach der die Lerneinheiten absolviert werden sollten. Davon unberührt haben Nutzer natürlich jederzeit die Möglichkeit, einen individuellen Weg zu wählen.

Eine Lerneinheit besteht aus verschiedenen "Dialogsequenzen", wobei hierbei vier Typen zur Verfügung stehen:

  • Wissensfrage-Sequenz
    Bei diesem Haupttypus geben Sie eine Frage und Antwortmöglichkeit(en) ein, die der Bot auswertet. Je nachdem, ob die Nutzerantwort korrekt oder unkorrekt ist, gibt der Tutor entsprechende Rückmeldungen.
  • Lernpfadfrage
    Mit diesem Typus können Sie den Nutzer entscheiden lassen, wie er weiter verfahren möchte.
  • Hinweis
    Hierbei können Sie dem Bot Worte in den Mund legen, die lediglich eine positive Rückmeldung der Nutzenden verlangt. Dies ist z.B. für den Einstieg in eine Lerneinheit sinnvoll.
  • Übungsaufgabe
    Hier müssen die Lernenden interaktive Aufgaben lösen und erhalten vollautomatisiert eine Rückmeldung über korrekte und unrichtige Antworten. Möglich sind sowohl Formulartests als auch schlichte Ja-/Nein-Fragen.

Der Tutor

Grundsätzlich steht es Ihnen frei, ein E-Tutorium auf Grundlage eines frei verfügbaren Bots zu erstellen oder dafür einen eigenen Bot bereitzustellen. Im ersten Fall steht Ihnen "El Lingo" mit verschiedenen Emotionen (freundlich, verärgert, neutral, verschmitzt etc.) zur Verfügung, für Aufgaben auch ein Bot an der Tafel, die mit Text oder Bildmaterial individuell gefüllt werden kann.

Wenn Sie einen eigenen Bot erstellen möchten, können Sie dies in einem Programm Ihrer Wahl tun und im Anschluss per Upload zur Verfügung stellen.

E-Tutorien im Unterricht

Auch wenn e-tutorium.net als Unterstützung neben der Lehre konzipiert ist ("blended learning"), eignet es sich durchaus auch für den Einsatz in Schule, Universität oder anderen Bildungseinrichtungen. Hier kann kollaborativ an einem E-Tutorium gearbeitet werden, wobei einzelne Lerneinheiten in Gruppenarbeit erarbeitet werden können. Ein Unterrichtsszenario finden Sie hier.

Auch wenn es am Ende einen Test als Lernkontrolleinheit geben kann (und sollte), eignet sich e-tutorium.net derzeit nicht als Prüfungsplattform. Bei Interesse an einer Zusammenarbeit sind wir aber für eine solche Erweiterung offen.

Technische Informationen

Sowohl für die Einrichtung und Erstellung als auch für die Nutzung bedarf es keiner besonderen technischen Fertigkeiten. Ein Besuch von E-Tutorien ist mit Einschränkungen auch im Gastmodus arbeiten; Durchschnittsnote, Verbesserungsmöglichkeiten, individuelle Tipps etc. stehen hierbei natürlich nicht zur Verfügung, was die pädagogischen Stärken dieser Plattform einschränkt. Informationen zur Speicherung von personenbezogenen Daten finden Sie in den Nutzungsbedingungen und im Datenschutzbericht.

Eine technische Dokumentation finden Sie hier.

Rechtliche Hinweise

Das Copyright für die Inhalte liegt ausschließlich beim Autor/bei der Autorin. Autor(inn)en erteilen uns lediglich die Nutzungsrechte, damit wir die E-Tutorien unter e-tutorium.net zur Verfügung stellen können. Autor(inn)en haben die Möglichkeit, weitere Autor(inn)en für die Mitarbeit zuzulassen und auch wieder zu sperren. Die Verwaltung der Rechte liegt ausschließlich bei dem oder der das Tutorium erstellenden Autor(in).

Ein von Ihnen unter e-tutorium.net erstelltes Tutorium ist zurzeit für Sie kostenfrei und wird es für Sie auch bleiben. Wir behalten uns allerdings das Recht vor, zukünftige Tutorien kostenpflichtig zu machen. In einem solchen Fall steht es Ihnen frei, das Tutorium zu entfernen, weiterhin kostenfrei anzubieten oder in ein kostenpflichtiges Tutorium umzuwandeln, mit dem Sie Einnahmen erzielen können. Grundsätzlich handelt es sich aber um ein nicht-kommerzielles Projekt. Alles Weitere entnehmen Sie bitte unseren Nutzungsbedingungen.

Das hier zur Verfügung gestellte Tool unterliegt dem Copyright, d.h. alle Teile sind nach deutschem Recht urheberrechtlich geschützt. Näheres entnehmen Sie bitte den Nutzungsbedingungen.

Interessant für Sie?

Dann lernen Sie e-tutorium.net gleich mal praktisch kennen. Das "Tutorial" dauert rund 2 Minunten und führt in die wichtigesten Funktionen ein. Und das Gute daran: Es ist ein Live-Test. Sie können ähnliche Fragen binnen weniger Minuten selbst erstellen und anderen zur Verfügung stellen.

Einführung starten